Die Legende von der Weißen Büffelkalbfrau

Im Jahre 1753 kam zu verschiedenen Indianervölkern (Hopi, Zuni, Navayo, Cheyenne, Shawnee, Mandan, Cree usw.) zur gleichen Zeit die gleiche Vision. In der Vision hieß es: " ... es wird ein Sommer kommen, da wird ein weißes Bisonkalb geboren. Wenn dieses weiße Kalb geboren ist, verläßt der Rote Mann bald seinen Pfad".

 

Im Jahre 1890 wurde dieses weiße Bisonkalb geboren. 1890 hat der Indianer seinen Pfad der Freiheit und seiner Naturreligion verlassen müssen - durch die Zwangseinweisungen in die Reservate. Der "Weiße Mann" hat den "Roten Mann" besiegt, ja fast ausgerottet.

 

In der selben Vision hieß es
"... es werden viele Sommer vergehen, dann wird ein weiteres weißes Bisonkalb geboren. Dies ist das Zeichen, dass der Rote Mann wieder auf seinen Pfad zurückkommt".

 

1994 wurde in Nevada/USA ein weißes Bisonkalb geboren. Seit dieser Zeit leben die Indianer wieder tief in ihrer alten Naturreligion. Es werden wieder die alten Zeremonien praktiziert, der Sonnentanz wird wieder ausgeführt usw. Seit 1976 haben die Indianer endlich wieder ihre Religionsfreiheit.

 

In der Vision hieß es weiter

"... es wird nach kurzer Zeit ein Sommer kommen, der zur gleichen Zeit vier weiße Bisonkälber bringen wird. Wenn diese weißen Kälber geboren sind und vier Sommer (Jahre) alt sind, kommt die Ptecin´cala Ska Wakan Winan (Weiße Büffel Kalb-Frau) und bringt den Menschen die neuen Kosmischen Gesetze".

Im Sommer 2000 sind an vier verschiedenen Orten in Nordamerika vier weiße Bisonkälber zur Welt gekommen. Diese Kälber wurden in Nordamerika an ständig wechselnden Orten - streng bewacht - versteckt gehalten. Denn es gab von höchster Stelle beauftragte Menschen, die Kälber zu töten.

 

Im Sommer 2004 wurden die vier weißen Bisonkälber nach ihrem vierten Geburtstag unbeschadet in die Freiheit entlassen...

 


Die Vision der Rückkehr der Weißen Büffelkalbfrau ist nun auch in Europa angekommen:

Genau zu Beginn des ersten Ältestentreffens am 30 Mai 2018 ist das erste weiße Bisonkalb in Europa geboren worden! 

 

In Belgrad sorgt ein sehr seltenes Ereignis für Freude: Der Zoo der serbischen Hauptstadt verkündete die Geburt eines weißen Bisons. Das weibliche Bisonkalb mit dem Namen Dusanka sei am Montag 30.05.2018 zur Welt gekommen, sagte Zoo-Tierarzt Jozef Ezvedj. Seines Wissens gebe es keinen anderen weißen amerikanischen Bison, der in Europa geboren wurde.

 

 

Vereinen wir unsere Visionen und die unserer Völker zu einer gemeinsamen Vision!

Unterstützen wir miteinander Mutter Erde durch unsere Zusammenkunft kraftvoll im Wandel. Mögen wir durch unser Treffen die Herzen der Menschen auf allen Kontinenten in eine gemeinsame Schwingung bringen, um die Neue Zeit zu schaffen.